Amerikanisches Roulette

ico-roulette-wheel

Amerikanisches Roulette ist die Version des Spiels, die am häufigsten in Amerika gespielt wird: das gilt vor allem für Casinos in den Vereinigten Staaten, Kanada, der Karibik und Südamerika. Bei dieser Version von Roulette enthält der Kessel traditionell 38 Zahlen: die Zahlen 1-36, sowie die Null (0) und die Doppelnull (00).

So sieht der Amerikanische Roulette-Tisch bei Casino-Club aus:

am.roulette

Beim amerikanischen Roulette bezahlen fast alle Wetten Quoten, die fair wären, wenn die beiden Nullen nicht vorhanden wären. Eine Wette auf eine einzelne Zahl zahlt 35:1 aus, wobei die Nummernfächer Null und Doppelnull für den Hausvorteil sorgen. Daher ist bei fast allen Wetten der Hausvorteil 5,26%.

In einigen Casinos, die amerikanisches Roulette anbieten, stehen auch Kessel mit nur einer Null und höheren Limits zur Verfügung. Diese Spiele haben einen Hausvorteil von 2,7%, der den meisten europäischen Roulette-Wetten ähnelt. In den Casinos von Atlantic City werden die amerikanischen Roulette-Regeln befolgt (inklusive Kesseln mit der Doppelnull), allerdings erhalten die Spieler die Hälfte ihres Einsatzes auf einfache Chancen (wie Rot/Schwarz) zurück, falls die Kugel auf der Null landet. Das ändert den Hausvorteil dieser Wetten auf 2,63%.