Professioneller Golfspieler verspielt Millionen Dollar

John Daly ist seit über 25 Jahren professioneller Golfspieler. Es ist auch kein Geheimnis, dass er auch Glücksspieler ist und schon seit vielen Jahren mit seiner Sucht kämpft. In seiner Autobiographie von 2006 erzählt er von seinen Alkohol- und Glücksspielproblemen und wie diese sein Leben ruinieren. Jetzt hat er enthüllt, wie viel Geld ihn seine Sucht bisher gekostet hat.

55 Millionen in 25 Jahren

Seine Einnahmen in den letzten 25 Jahren beziffert Daly auf $10,116,306. Diese stammen aus PGA Tour Gewinnen. Zusätzlich erhielt er auch einige Millionen als er zweimal Champion wurde. In dieser Zeit hat er aber stolze $55 Millionen bei Glücksspielen verspielt. Diese Zahl überraschte ihn selber auch, er selbst rechnete mit 20 – 25 Millionen Dollar.

Vor kurzem gab er in einem Interview mit dem Sport-Reporter Graham Bersinger diese Summe seiner Verluste bekannt. Er sei alle seine alten Steuererklärungen durchgegangen, um herauszufinden, wie viel der verspielte Betrag in etwa sei.

High Roller Spielautomaten und Black Jack Spiele

Vor allem Black Jack hat es ihm angetan. Dabei hat er öfters High Roller Spiele gespielt, bei denen er pro Hand 15.000 $ gespielt und zusätzlich noch alle Plätze am Tisch eingenommen hat. Aber auch die Spielautomaten haben ihn viel gekostet. Dabei spielte er Automatenspiele mit Einsätzen von bis zu $5.000 pro Dreh und verbrachte mehrere Tage an den Maschinen.

Mittlerweile spielt er zwar noch, aber mit weitaus geringeren Einsätzen, die meist zwischen 25 und 100 Dollar betragen. Es ist ihm auch klar, dass diese Abhängigkeit ihn alles kosten kann, wenn er sie nicht in den Griff kriegt.

Quelle: ftw.usatoday.com