PokerStars und Full Tilt Poker für $4,9 Milliarden an Amaya Gaming verkauft

Vor einigen Tagen hat die Rational Group dem Verkauf von PokerStars und Fulltilt Poker für 4,9 Milliarden Dollar an Amaya Gaming, einem kleineren kanadischen Unternehmen für Glücksspielgeräte, zugestimmt. Am 30. September wird dieser Vertrag dann in die Realität umgesetzt werden.
Full Tilt und PokerStars – die beliebtesten Pokerräume der Welt
Auf den beiden Webseiten PokerStars und Full Tilt Poker sind mittlerweile über 85 Millionen Spieler registriert. Damit gehören die Webseiten zu den lukrativsten der Welt. In den USA ist Online Glücksspiel bis Dezember 2011 verboten gewesen. Nach rechtlichen Problemen wurde Pokerstars kurzzeitig geschlossen und musste im Jahr 2012 dann 731 Millionen Dollar Strafe zahlen, da es wegen Geldwäsche verklagt wurde. Mittlerweile etabliert sich das Unternehmen aber wieder, obwohl es dem Unternehmen schwer fällt, ihre Position auf dem US-amerikanischen Markt zu festigen.
Die Finanzierung dieses Handels und was sich Amaya erhofft
Das kanadische Unternehmen Amaya holte sich die finanzielle Unterstützung von den Geldgebern Deutsche Bank


Professioneller Golfspieler verspielt Millionen Dollar

John Daly ist seit über 25 Jahren professioneller Golfspieler. Es ist auch kein Geheimnis, dass er auch Glücksspieler ist und schon seit vielen Jahren mit seiner Sucht kämpft. In seiner Autobiographie von 2006 erzählt er von seinen Alkohol- und Glücksspielproblemen und wie diese sein Leben ruinieren. Jetzt hat er enthüllt, wie viel Geld ihn seine Sucht bisher gekostet hat.
55 Millionen in 25 Jahren
Seine Einnahmen in den letzten 25 Jahren beziffert Daly auf $10,116,306. Diese stammen aus PGA Tour Gewinnen. Zusätzlich erhielt er auch einige Millionen als er zweimal Champion wurde. In dieser Zeit hat er aber stolze $55 Millionen bei Glücksspielen verspielt. Diese Zahl überraschte ihn selber auch, er selbst rechnete mit 20 – 25 Millionen Dollar.
Vor kurzem gab er in einem Interview mit dem Sport-Reporter Graham Bersinger diese Summe seiner Verluste bekannt. Er sei alle seine alten Steuererklärungen durchgegangen, um herauszufinden, wie viel der verspielte Betrag in etwa sei.
High