Casino-Reisen in Deutschland

In den USA gibt es nicht in jeder Stadt die Möglichkeit an Echtgeld Spielen teilzunehmen. Spielhallen, wie man sie bei uns in Deutschland kennt, gibt es dort nicht. Online-Glückspiel ist verboten. Kein Wunder also, dass der Amerikaner eine Reise macht um seinem Glück zu folgen. Als Alternative zu den Casino-Hochburgen wie Las Vegas, Reno oder Atlantic City sind Casino-Schiffe ein probates Vergnügungsziel. Auch in Deutschland gibt es “den Roulettetisch auf See”. Im Norden gibt es Mini-Kreuzfahrten an Ost- und Nordsee. Im Binnenland Fluss-Casinofahrten, die allerdings noch ohne Echtgeld arbeiten.

Professionelle Croupiers, modernes Equipment und zusätzlich Entertainment, Verpflegung, sowie wunderschöne Aussicht und Atmosphäre garantiert. Beim “rien ne va plus” sich den Wind um die Nase wehen zu lassen mit einem Glas Sekt in der Hand. Ein schöner Moment.

Diese Casino-Kurztrips sind eine gute Möglichkeit um zu testen, ob man für Kreuzfahrten geeignet ist. Die Kreuzfahrtriesen wie Aida oder Carnival Cruises bieten auf den meisten Strecken auch das Glückspielerlebnis mit an. Gleichzeitig sind sie natürlich auch eine gute Alternative um seinem Lebenspartner zu zeigen, dass man nicht nur vor dem Rechner hängt und Online-Echtgeldspiele spielt sondern noch immer am kulturellen Leben teilnehmen kann.