Alleingang Hessens wird kritisiert

Wettbüro

Das Land Hessen will in Zukunft härter durchgreifen und Wettbüros ohne Lizenz strenger bewachen. Anbietern ohne entsprechende Lizenz drohen hohe Geldstrafen, wenn diese sich nicht an die Auflagen des hessischen Ministerpräsidenten halten. Um dem starken Anstieg an Wettlokalen entgegenzuwirken, plant Hessen nun die Einführung einer “Duldung”. Diese kann von Anbietern ohne Konzession beantragt werden und soll vorerst eine Übergangslösung sein.

Einführung einer Duldung

Eine Chance auf eine Duldung haben alle Wettanbieter, die nachweisen können, dass Sie sich an den Spieler – und Jugendschutz halten und dementsprechend niemanden unter 18 Jahren wetten lassen und Wettlimits für Spieler festlegen. Daneben muss jeder Antragsteller eine Bürgschaft in Höhe von 367 000 Euro zahlen. Alle Wettbüros, die den Antrag auf Duldung nicht bis Mitte November stellen, sollen bestraft werden. Neben einem Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten und einer hohen Geldstrafe, dürfen diese Anbieter dann keine Wetten in Hessen mehr anbieten. Mit der Einführung einer Duldung versucht das Land Hessen erste Schritte gegen das ungebremste Wachstum von Wettlokalen einzuleiten. Denn seit Jahren scheitert der Versuch das Angebot an Sportwetten zu regulieren und zu reduzieren, sowie Maßnahmen im Kampf gegen die Spielsucht einzuführen.

Bedingungen müssen stimmen

Bereits im Jahr 2012 wurde im Glücksspielstaatsvertrag festgelegt, dass innerhalb von Deutschland 20 Konzessionen für Wettbüros vergeben werden sollten. Als die Entscheidung, welche 20 Wettlokale bleiben dürfen, im Jahr 2014 gefallen war, gab es vonseiten der Betreiber großen Widerstand und eine Flut an Klagen. Die Betreiber lagen im Recht und konnten weiterhin, auch ohne Lizenz, Wetten anbieten. Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) fordert nun, dass die Zahl an Wettlokalen nicht mehr von vornherein festgelegt ist, sondern jeder Betreiber eine Konzession erhalten soll, der die Bedingungen zum Spieler – und Jugendschutz erfüllt.

Quelle: fr-online.de